zum Inhalt springen

Emerging Groups

ULDETIS: Ultrasensitive Detection of Isotopes

ULDETIS ist eine bislang beispiellose Zusammenarbeit von GeowissenschaftlerInnen und KernphysikerInnen. Ihr Grundgedanke besteht darin, die komplementäre spezialistische Expertise dieser normalerweise voneinander isolierten Fachbereiche zur Lösung neuer wissenschaftlicher Fragestellungen zu bündeln.

Ziel von ULDETIS ist es, neue Techniken zur Ultraspurenanalyse von Isotopen zu entwickeln und in Schlüsselprojekten in der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung einzusetzen. Methodisch wird dies durch Weiterentwicklung und Kombination von Beschleunigermassenspektrometrie, ICP-Massenspektrometrie und hochauflösender Radiospektrometrie ermöglicht. Neue analytisch-präparative Ansätze und innovative digitale Datenakquisition werden diese Entwicklungen begleiten.

Die Forschungsziele sind entsprechend der avisierten Vielseitigkeit der zu entwickelnden Methoden divers und betreffen grundlegende Fragen in der Geo- und Kosmochemie, der Kernphysik, den Umweltwissenschaften und der Archäologie. Die gemeinsame Klammer, die diese Vielfalt zusammenhält, ist die einzigartige gemeinsame Forschungsinfrastruktur und Expertise an der Universität zu Köln.

Förderperiode: 01.01.2014 – 31.12.2016